Glenrothes Select Reserve

alt_desc alt_desc

Glenrothes Select Reserve

Single Malt Scotch Whisky

Ganze Flasche

36,90 € (700 ml)

(52,71 € / 1 Liter)

Miniatur kaufen

5,40 € (50 ml)

(10,80 € / 100 ml)

Shop / Whisky / Schottland, Speyside / Glenrothes Select Reserve

Art.Nr: MD-W-0044

0 Bewertungen

Die Brennerei wird auf eine gewisse Art vom Unglück verfolgt. Am ersten Tag der Produktion stürzte die überaus wichtige Firth-Of-Tay-Eisenbahnbrücke ein. Zudem wurde die Destillerie von mehreren Feuern heimgesucht, eines davon brannte die Brennerei sogar komplett nieder. Dies hinderte aber niemanden, die Brennerei wieder aufzubauen und weiter zu produzieren. Erst im Jahr 1929 gelang es der Weltwirtschaftskrise die Produktion zu unterbrechen.

fruchtig & würzig

DestillerieAlkoholAlterFasstypRegion
Glenrothes 43,0 vol % NAS Eichenfass (Spanien, Amerika) Glenrothes

Destillerie

Glenrothes

Alkohol

43,0 vol %

Alter

NAS

Fasstyp

Eichenfass (Spanien, Amerika)

Region

Glenrothes

Tasting Notes

Nase

Als erstes trifft die Nase auf Eiche und Würzigkeit. Ein Touch erdige Noten folgen und werden von Vanille, Kokos und säuerlichen Früchten verdrängt. Pflaume, Mandarine und Äpfel werden immer intensiver.

Geschmack

Eine kräftige Malznote macht den Anfang. Saftige Früchte wie Orangen folgen und bringen eine dezente Süße mit sich. Vanille wird immer spürbarer.

Abgang

Die Orange geht in eine feine Bitterkeit über und bringt trockene Sherry-Aromen mit sich. Die erdigen Noten kommen erneut zum Vorschein und bilden mit würziger Eiche den krönenden Abschluss.

Herkunft

Glenrothes wurde im Zuge der dritten Welle des Destillerienbooms erbaut. Um 1880/1890 wurde in Großbritannien viel Whisky genossen, wodurch die hohe Nachfrage von den wenigen Destillerien natülich nicht gestillt werden konnte. So sprießten Brennereien wie Glenfiddich, Aberlour, Benriach, Balvenie und eben Glenrothes aus dem Boden. Somit stehen in der Speyside, im Vergleich zu anderen Regionen, überdurchschnittliche viele Brennerein auf relativ komprimierter Fläche.

Brennerei

1878 begann James Stewart auf dem Gelände eines alten Sägewerkes die Glenrothes Brennerei zu erbauen. Jedoch reichten seine finanziellen Mittel nicht aus, um den Bau abzuschließen. Robert Dick und William Grant übernahmen die Baustelle und vollendeten die Errichtung der Brennerei. Im Dezember 1879 wurde der erste Tropfen Whisky dann destilliert. 1887 schlossen sich die auf Islay ansässige Bunnahabhain Brennerei und Glenrothes zu Highland Distillers zusammen (obwohl sich keine der Brennerei in den Highlands befindet) und unterstützen sich finanziell gegenseitig. 1896 erhielt die Brennerei ein zweites Paar Brennblasen und produzierte bereits zu dieser Zeit über 1 Million Liter Whisky pro Jahr. 1897, 1903 und 1922 wurde Glenrothes von verheerenden Feuern heimgesucht, doch nur die Wirtschaftskrise im Jahr 1929 schaffte es die Brennerei wirklich zu schließen. In 1963, als die Produktion bereits wieder im vollen Gange war, erhielt Glenrothes ein weiteres Paar Brennblasen. 1979 und 1989 erhöte sich die Anzahl der Brennblasen auf insgesamt 10 Stück und ermöglichte es nun 5,2 Millionen Liter Alkohol pro Jahr zu brennen. Bis heute liefert Glenrothes einen bedeutenden Anteil Whisky an die Blended Whisky Marken Famous Grouse und Cutty Sark. Doch der Großteil fließt in die eigenen Sherry- und Bourbonfässer um eine Vielzahl von Jahrgangsabfüllungen zur Verfügung zu stellen.

Berry Bros. & Rudd ist Großbritannien ältester Wein- und Spirituosenhandel und der derzeitige Besitzer der Marke Glenrothes. Durch die ausgezeichneten Beziehungen zu Wein- und Sherryhäuser auf der ganzen Welt werden ab und zu ganz besondere Fässer gekauft, um Glenrothes Whisky darin zu lagern und als seltenes Einzelfass abzufüllen.

Bei Glenrothes wird die Produktion eines Whiskys mit viel Zeit in Verbindung gebracht. Vom Fermentieren bis zum Destillieren bedient man sich in dieser Brennerei mehr Zeit also anderswo und sorgt dafür, dass der Whisky ebenfalls länger braucht, um sich zu öffnen. Doch das Warten loht sich jedes Mal.

myDrams-Experte

Old School Whisky mit viel Würze und Eiche!

Christopher immer auf der Jagd nach dem ultimativen Sherry-Fass.

Über Glenrothes

Gründung

1887

Region

Speyside

Produktionstyp

Single Malt

Bewertungen

Bewertungsübersicht

5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne

Gesamt

0 von 5

0