Glendronach 12

alt_desc alt_desc

Glendronach 12

Single Malt Scotch Whisky

Miniatur kaufen

5,90 € (50 ml)

(11,80 € / 100 ml)

Shop / Whisky / Schottland, Speyside / Glendronach 12

Art.Nr: MD-W-0039

Rating-0Rating-1Rating-2Rating-3Rating-4 1 Bewertungen

Bis 2005 war Glendronach die letzte Brennerei, die ihre Brennblasen noch mit Kohle befeuerte. Diese altmodische Art des Heizens wurde bei vielen Brennerei bereits in den 1960er und 1970er Jahren eingestellt. Lediglich eine Hand voll Brennereien schafften es, ihre Produktion mit Kohle zu betreiben, darunter auch Springbank und Glenfarclas.

dunkel-fruchtig & würzig

Destillerie Alkohol Alter Fasstyp Region
Glendronach 43,0 vol % 12 Jahre Sherry-Fass (Pedro Ximenez, Oloroso) Glendronach

Destillerie

Glendronach

Alkohol

43,0 vol %

Alter

12 Jahre

Fasstyp

Sherry-Fass (Pedro Ximenez, Oloroso)

Region

Glendronach

Tasting Notes

Nase

Die exquisiten Sherry-Fässer sorgen für viel dunkle Fruchtigkeit und Vanille. Ein paar wenige Zitrusfrüchte und Ingwer kommen trotzdem hinzu. Schöne dunkle Holzigkeit und cremiges Karamell werden immer mehr spürbar.

Geschmack

Cremigkeit setzt sich fort. Viel Vanille, Beerenfrüchte und würzige Eiche bilden den Hauptbestandteil. Sehr viel Textur und Würze nimmt den ganzen Mundraum in Anspruch. Man spürt viel Sherry und Karamell.

Abgang

Dank des Sherrys ein trockener und voller Abgang mit viel Würze und Eiche. Geröstete Nüsse begleiten milden Kaffe und hinterlassen eine langanhaltende Fruchtigkeit.

Herkunft

Die Glendronach Brennerei liegt in der Speyside nahe der Stadt Huntly. Übersetzt bedeutet Glendronach so viel wie "Tal des Dronac" - der Name des Flusses, der die Brennerei mit Wasser versorgt. Die Gerste für die Produktion wird von umliegenden Höfen und Farmen verwendet.

Brennerei

Ein Zusammenschluss von Farmern aus der Region um Garioch gründete 1826 die Brennerei Glendronach. James Allardice, mehr oder weniger Kopf der Gemeinschaft, führte die Geschäfte der Brennerei bis zu einem katastrophalen Feuer im Jahr 1837. Allardice baute die Destilleriegebäude eigenhändig wieder auf, nur um 1842 an den Kosten bankrott zu gehen. Durch seine guten Kontakte schaffte er es jedoch 1852 seinen geeigneten Nachfolger Walter Scott zu finden und ihm die Brennerei zu überlassen. Er renovierte die Brennerei in den Zustand, wie sie heute noch produziert. 1920, nach dem Tod von Scott, übernahm Capt. Charles Grant, Sohn von Glenfiddich Gründer William Grant, die Brennerei und lies sie für 40 Jahre in Familienbesitz der Grants produzieren. Wm Teacher & Sons kaufte Glendronach und installierte 1967 ein zweites Paar Brennblasen. Die Allied Distillers übernahmen 1976 Wm Teachers & Sons und somit auch die Machenschaften in der Destillerie. Seit Erbauung der Brennerei wurde Glendronach nie für ihren einzigartigen Whisky geschätzt, weshalb sie zwischen 1996 und 2002 stillgelegt wurde. Pernod Ricard nahm die Produktion wieder auf, verkaufte die Brennerei 2008 aber wieder an The BenRiach Distilling Co., zu der die gleichnamige BenRiach Destillerie gehört. Nachdem die Abfüllungen von Glendronach dank des neuen Eigentümers mehr in den Fokus gerieten und eine hohe Nachfrage nach den Sherry-Whiskys folgte, übernahm Jack Daniel's-Eigentümer Brown-Forman die Brennerei zusammen mit BenRiach im Jahr 2016.

Das Herz des Gründers von Glendronach, James Allardice, schlug in jedem Moment für seine Destillerie. Nachdem sie von einem Feuer komplett zerstört worden ist, baute er sie eigenmächtig wieder auf. Kurze Zeit später ging Allardice bankrott, schaffte es aber wieder Fuß zu fassen und die Brennerei am Laufen zu halten. Ihm zu Ehren wurde der 18 jährige Glendronach mit dem Beinamen Allardice versehen.

Der überwiegende Teil des Whisky von Glendronach wird für die gesamte Reifung in Sherryfässern gelagert. Mit dem schweren und vollen Grundcharakter des Whiskys und den vollen, würzigen Noten der Sherryfässer entstehen so extrem gehaltvolle Whiskys.

myDrams-Experte

Eine Sherrybombe, wie sie im Buche steht!

Christopher immer auf der Jagd nach dem ultimativen Sherry-Fass.

Über Glendronach

Gründung

1826

Region

Highlands

Produktionstyp

Single Malt

Bewertungen

Tom

Rating-0Rating-1Rating-2Rating-3Rating-4

2018-10-22 15:57:09

Bisher hatte ich echt noch einen Glendronach getrunken, der mir nicht geschmeckt hat. Klasse Destille.

Bewertungsübersicht

5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne

Gesamt

Rating-0Rating-1Rating-2Rating-3Rating-4

5.00 von 5

ZAHLUNGSMETHODEN


SICHER EINKAUFEN


Erfahrungen & Bewertungen zu myDrams
0