Aberfeldy 12

alt_desc alt_desc

Aberfeldy 12

Single Malt Scotch Whisky

Ganze Flasche

38,90 € (700 ml)

(55,57 € / 1 Liter)

Miniatur kaufen

5,90 € (50 ml)

(11,80 € / 100 ml)

Shop / Whisky / Schottland, Highlands / Aberfeldy 12

Art.Nr: MD-W-0026

Rating-0Rating-1Rating-2Rating-3Rating-4 1 Bewertungen

Von 1917 bis 1919 musste die Produktion aufgrund von Nahrungsknappheit eingestellt werden. Die Gerste, die man normalerweise zur Produktion von Whisky nutzte, wurde in dieser Zeit für lebensnotwendige Nahrungsmittel benötigt. Im Land herrschte nämliche aufgrund des ersten Weltkrieges eine Knappheit an Grundnahrungsmittel.

süß & fruchtig

DestillerieAlkoholAlterFasstypRegion
Aberfeldy 40,0 vol % 12 Jahre Eichenfass Aberfeldy

Destillerie

Aberfeldy

Alkohol

40,0 vol %

Alter

12 Jahre

Fasstyp

Eichenfass

Region

Aberfeldy

Tasting Notes

Nase

Die Nase strotzt nur so vor Honig und frischem Heidekraut. Tropische Früchte wie Ananas und Mango sind von Anfang an present und werden von geröstetem Malz und Cerealien ergänzt.

Geschmack

Ein süßes, öliges Mundgefühl macht sich breit mit fruchtig-süßen Akzenten von Pfirsichen und Ananas. Sehr mild und weich.

Abgang

In Kontrast zur Süße breitet sich nun Würze und Trockenheit aus. Die fruchtigen Töne wandeln sich in Bitterorange und Zitronenschale um.

Herkunft

Nur unweit des Geburtsortes vom Vater der Gründer John Jr. und Thomas Dewar errichteten die Brüder die Aberfeldy Brennerei. Direkt am Brennereigebäude liegen der Fluss Tay und das Loch Tay, welche die Whiskyproduktion mit genügend Wasser versorgen.

Brennerei

Aberfeldy wurde 1896 von den Brüdern John Jr. und Thomas Dewar erbaut. Bereit ihr Vater, John Dewar, war ein angesehener Weinhändler und besaß seine eigene Firma namens John Dewar & Sons Ltd. Seine Söhne waren der Meinung, dass die Firma ruhig noch eine eigene Whiskybrennerei gebrauchen könnte, um einen eigenen Blended Whisky herzustellen. Somit schlag die Geburtsstunde des Dewar's Blended Whisky. 1925 schloss man sich dann mit John Walker & Sons zusammen und formte die Distiller's Company Limited (DLC). 1973 verdoppelte man dann die Produktionskapazitäten auf die noch heut vorhandenen vier Brennblasen mit einer jährlichen Produktion von 2,7 Millionen Liter Alkohol. 1998 musste der Mutterkonzern von Dewar's einen Großteil seiner Brennerei verkaufen und so kam es, dass Bacardi alle Marken und Brennereien von Dewar's aufkaufte und ausbaute. Seitdem werden die Whiskys von Aberfeldy, Royal Brackla, Craiggellachie und Aultmore unter dem Namen "The Last Great Malts Of Scotland" vertrieben und in verschiedenen Ausführungen vertrieben. Jedoch bildet Aberfeldy als einzige Brennerei das Zuhause des Dewar's Blends und bietet Einblicke in die Welt der Single Malts und die der Blended Whiskys.

Die Familie Dewar ist unzertrennlich mit der Aberfeldy Brennerei verbunden. Unter dem Namen John Dewar & Sons Ltd. gründete man 1896 die Brennerei, um in die Welt der Whiskys einzusteigen. Zu dieser Zeit war es üblich, eher Blended Whisky zu produzieren und zu verkaufen, als Single Malt. Somit war der Dewar's Blend geboren und Aberfeldy steuert bis heute den größten Bestandteil bei.

Die Destillerie an sich bietet nicht nur die Möglichkeit, die Whiskyproduktion von Aberfeldy zu besichtigen, auch bietet sie Einblicke in die Welt des Blendings. Daher trägt diese Brennerei auch den Namen Dewar's World Of Whisky. Somit erhält man die einzigartige Möglichkeit, Aberfeldy selbst und die Besonderheiten des Blended Whiskys kennenzulernen.

myDrams-Experte

Ein absoluter Gentle Dram.

Dario Für ihn zählt die (Trink)-kultur, in der die Spirituose zuhause ist.

Über Aberfeldy

Gründung

1896

Region

Highlands

Produktionstyp

Single Malt

Bewertungen

Daniel

Rating-0Rating-1Rating-2Rating-3Rating-4

2018-10-23 11:53:47

Ich hab zwar keine Ananas geschmeckt :D Aber schön fand ich ihn trotzdem.

Bewertungsübersicht

5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne

Gesamt

Rating-0Rating-1Rating-2Rating-3Rating-4

5.00 von 5

0